Auslandskrankenversicherung

Im Urlaub krank zu werden ist nie schön, doch richtig schlimm und vor allem teuer kann es werden, wenn man keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hat.

Warum sollte man eine Auslandkrankenversicherung abschließen?
Der erste Grund dafür eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen ist, dass wenn Sie in Deutschland gesetzlich krankenversichert sind, Ihre Krankenversicherung nur so weit für die medizinischen Kosten im Ausland aufkommt, wie es für eine Person des jeweiligen Landes bei der dortigen gesetzlichen Krankenversicherung der Fall wäre. Weiterhin gilt diese Regelung auch nur, wenn Sie eine Reise ins Ausland der europäischen Union, in ein Land mit welchem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, nach Liechtenstein, Norwegen, Island oder in die Schweiz machen. Reisen Sie in ein anderes als diese Länder übernimmt Ihre deutsche gesetzliche Krankenversicherung keine der, im Ausland angefallenen, medizinischen Kosten. Drittens übernimmt die gesetzliche Krankenkasse, unabhängig vom Ort der Reise, grundsätzlich keine Rücktransportkosten nach Deutschland. Schließlich kann, selbst wenn Ihre gesetzliche Krankenversicherung die Kosten im genannten Rahmen übernimmt, der Endbetrag, welchen Sie erstattet bekommen unter den eigentlichen Kosten liegen, da einige deutsche gesetzliche Krankenversicherung für die Abwicklung solcher Auslandsfälle eine Gebühr für erhöhten Verwaltungsaufwand veranschlagen. Sind Sie privat versichert kommt es auf Ihren konkreten Vertrag an, welche medizinischen Kosten im Ausland und in welchen Ländern übernommen werden. Auch hier ist der Rücktransport nach Deutschland in vielen Versicherungen nicht inbegriffen.

Wer sollte eine Auslandskrankenversicherung abschließen?
Jeder, der eine Auslandsreise plant und nicht für eventuelle medizinische Kosten selber aufkommen möchte, sollte eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Was für eine Auslandskrankenversicherung Sie konkret brauchen hängt hingegen von Ihrer deutschen Krankenversicherung ab, wohin Sie Reisen und welche Leistungen die Versicherung beinhalten soll.

Wann sollte man eine Auslandskrankenversicherung abschließen?
Grundsätzlich gilt je eher, desto besser. Indem Sie möglichst früh, am besten bereits bei Buchung oder Planung einer Reise eine Auslandskrankenversicherung abschließen, entgehen Sie dem Risiko das doch noch zu vergessen. Insgesamt können Sie aber prinzipiell Ihre Auslandskrankenversicherung noch abschließen so lange Sie sich noch in Deutschland befinden, also quasi auch kurz davor. Wichtig zu beachten, wenn Sie das so kurzfristig machen, ist, dass Sie eine Versicherung wählen, bei der Sie den Versicherungsschein direkt digital bereitgestellt bekommen. Sollten Sie sich bereits im Ausland befinden, können Sie keine klassische Auslandskrankenversicherung mehr abschließen. Sie können dann nur noch internationale Versicherungsagenturen nutzen, die häufig nur für die bestimmte Reise gelten und im Verhältnis zu einer normalen Auslandskrankenversicherung deutlich teurer sind.

Wo gilt eine Auslandskrankenversicherung?
In welchen Ländern Ihre Auslandskrankenversicherung gilt hängt von Ihren individuellen Vertragsbedingungen ab. Häufig sind die USA und Kanada nicht in den klassischen Auslandskrankenversicherungsverträgen enthalten. Planen Sie aber nur einen Zwischenstopp in den USA oder Kanada für ein oder zwei Nächte, kann dies wiederum möglicherweise in Ihrer Versicherung enthalten sein. Versicherungen die diese beiden Länder komplett beinhalten sind meistens teurer.

Wie lange gilt eine Auslandskrankenversicherung?
Auch für welche Dauer einer Reise die klassische Auslandskrankenversicherung gilt ist von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. Meistens liegt die Zeitpanne dabei zwischen 42 und 70 Tage. Wenn Sie allerdings während der Zeitspanne der klassischen Krankenversicherung krank werden, dann versichert sie diese auch weiterhin über diesen Zeitraum hinaus. Wie oft man im Jahr verreist ist irrelevant. Die Anzahl der Tage zählen pro Reise und werden nicht addiert. Für längere Reisen muss eine spezielle Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden.

Wie teuer ist eine Auslandskrankenversicherung?
Eine klassische Auslandskrankenversicherung kostet ca. 10-20€ pro Jahr. Es gibt Verträge für Alleinstehende, Paare oder Familien, die jeweils Vergünstigungen bieten können. Die Preisspannen für Auslandskrankenversicherungen für lange Aufenthalte ist hingegen sehr hoch. Daher lohnt es sich dabei zu überlegen, welche Leistungen man von seiner Auslandskrankenversicherung erwartet und auf welche man verzichten kann.

Abschlusstipp
In den letzten Jahren haben einige Versicherer ihre Leistungen deutlich verbessert. Haben Sie Ihren Vertrag also schon länger, sollten Sie ggf. prüfen, ob es mittlerweile ein besseres Angebot gibt.

Ein Beitrag von Jule Bramkamp.

So erreichen Sie unsere Kanzlei in Köln:

Kanzlei Dr. Riemer

Theodor-Heuss-Ring 23
50668 Köln
Tel. (0221) 933356-0
Fax (0221) 933356-19
info@dr-riemer.de
Jule Bramkamp

Jule Bramkamp