Beschluss vom 23.05.2022 – 25 W 622/22

Der Entscheidung zugrundeliegende Sachverhalt

Der Antragsteller unterhält bei dem Antragsgegner eine private Krankheitskostenversicherung. Aufgrund eines Prostatakarzinoms musste der Antragsteller im Jahr 2015 operiert werden und sich hyperthermisch behandeln lassen. Eine Übernahme der Kosten für eine Fortführung dieser Behandlung lehnte der Antragsgegner im Jahr jedoch 2020 ab. Daraufhin beantragte der Antragsteller im Wege des selbstständigen Beweisverfahrens ein schriftliches Sachverständigengutachten, um aufzuklären ob seine Behandlungen nach medizinischen Befunden notwenig waren.

Klageinhalt

Rechtsanwalt Dr. Martin Riemer

Fachanwalt für Medizinrecht & Versicherungsrecht

Theodor-Heuss-Ring 23
50668 Köln
Tel. (0221) 933356-0
Fax (0221) 933356-19
info@dr-riemer.de
Melda Uzun

Melda Uzun

Studentische Mitarbeiterin